Umfrage: Dortmund kann Bayern nicht stoppen

+
52 Prozent der Befragten einer Umfrage glauben an die Meisterschaft des FC Bayern. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Der FC Bayern München wird sich auf dem Weg zu seiner 26. Meisterschaft laut einer Umfrage auch nicht von seinem hartnäckigsten Verfolger Borussia Dortmund aufhalten lassen.

Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge gehen 52 Prozent der Befragten davon aus, dass sich der dominante Fußball-Herbstmeister auch von der Mannschaft von Coach Thomas Tuchel nicht mehr stoppen lässt.

Immerhin noch 15 Prozent der 2023 Befragten trauen Dortmund zu, das Star-Ensemble des scheidenden Trainers Pep Guardiola aufzuhalten. 33 Prozent machten keine Angaben. Vor ihrem Auftakt in die Rückrunde beim Hamburger SV führen die Bayern die Tabelle mit acht Punkten Vorsprung auf Dortmund an.

Den heiß ersehnten Champions-League-Triumph der Münchner auf der Abschiedstour des spanischen Star-Trainers sehen die Befragten als sehr schwieriges Projekt an. 36 Prozent trauen Guardiola und dem FC Bayern Ende Mai nicht den Erfolg im Finalort Mailand zu. 28 Prozent dagegen rechnen damit, dass der deutsche Fußball-Rekordmeister im San Siro jubeln wird. 36 Prozent der Befragten machten keine Angaben. Der FC Bayern bestreitet seine Achtelfinalspiele am 23. Februar und 16. März gegen den italienischen Meister Juventus Turin.

YouGov

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.