Bitter für den BVB-Profi

Verdacht auf Außenbandriss: Sahin droht weitere Pause

+
Nuri Sahin hatte sich nach langer Verletzungspause erst vor wenige Wochen zurück in die Mannschaft gekämpft.

Mönchengladbach - Nuri Sahin droht das vorzeitige Saisonende. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund hat sich beim 3:2 (1:1)-Erfolg seiner Mannschaft in Mönchengladbach möglicherweise schwer verletzt. 

"Es besteht Verdacht auf einen Außenbandriss im Knöchel", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel wenige Minuten nach der Partie. Sahin hatte sich nach langer Verletzungspause erst vor wenige Wochen zurück in die Mannschaft gekämpft.

Darüber hinaus droht dem BVB im Pokal-Halbfinale am Mittwoch beim FC Bayern München der Ausfall von Sokratis. Der Abwehrchef klagt über muskuläre Probleme und hatte deshalb schon in Mönchengladbach gefehlt. "Bei ihm wird es bis Mittwoch eng", sagte Tuchel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.