Eklat im Winterurlaub

VfL-Profi Rodriguez prügelt sich in Lokal

+
Ricardo Rodriguez war während seines Winterurlaubs in eine Schlägerei in einem Lokal verwickelt.

Zürich - Bundesliga-Profi Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg ist an Silvester in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen.

„Meine einzige Absicht war es, meine Familie zu beschützen und ich wollte zu keinem Zeitpunkt jemanden tätlich angreifen“, sagte der Schweizer Nationalspieler am Freitag der Nachrichtenagentur SI zu dem Vorfall in einem Züricher Lokal. Der 22-Jährige betonte, er und seine Familie seien „provoziert, bedroht und tätlich angegriffen“ worden. Berichten zufolge wurde bei dem folgenden Handgemenge niemand verletzt. „Ich bedaure diesen Vorfall sehr und möchte betonen, dass ich Gewalt in aller Form verurteile“, sagte Rodriguez.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.