Am Sonntag schon das Debüt?

Wolfsburgs Perisic in Mailand zum Medizin-Check

+
Ivan Perisic kam aus Dortmund zu Wolfsburg und zieht nun nach Mailand.

Mailand - Der Wechsel des kroatischen Nationalspielers Ivan Perisic vom deutschen Pokalsieger VfL Wolfsburg zum italienischen Traditionsklub Inter Mailand steht unmittelbar bevor.

Der 26-Jährige flog laut italienischen Medien am Samstag zum Medizin-Check nach Mailand und soll für Inter bereits am Sonntag sein Debüt in der Serie A gegen Aufsteiger FC Carpi geben.

Die Ablösesumme für den Kroaten belaufe sich auf rund 20 Millionen Euro, hieß es. Bei den Lombarden, die Wolfsburg in der vergangenen Saison im Achtelfinale der Europa League ausgeschaltet hatte, soll der technisch versierte Flügelspieler einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Perisic gehörte am Freitagabend genauso wie der ebenfalls abwanderungswillige Kevin De Bruyne schon nicht mehr zum Kader des VfL Wolfsburg beim 3:0-Heimsieg gegen Schalke 04. „Wir können nur Spieler gebrauchen, die sich hundertprozentig mit dem Klub identifizieren“, hatte VfL-Manager Klaus Allofs gesagt.

Perisic war im Januar 2013 von Borussia Dortmund nach Wolfsburg gewechselt und avancierte in der vergangenen Saison zu einem Leistungsträger im Team.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.