BVB-Star umworben

Watzke zu über Aubameyang: "Unverkäuflich"

+
Pierre-Emerick Aubameyang ist bei mehreren europäischen Topclubs begehrt. Foto: Wallace Woon

Dortmund - Borussia Dortmund will Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang trotz angeblich lukrativer Angebote ausländischer Fußball-Topclubs nicht gehen lassen.

"Auba bleibt bei uns. Er ist unverkäuflich", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Bild am Sonntag".

Der aus Gabun stammende schnelle Angreifer hat noch einen Vertrag bis 2018. Aubameyang, der in der vergangenen Bundesligasaison 16 Tore erzielte, soll vom FC Arsenal und Paris St. Germain umworben worden sein. Nach der Ausleihe von Ciro Immobile zum FC Sevilla setzt BVB-Trainer Thomas Tuchel im Angriff nun besonders auf Aubameyang.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.