Causa Reus schlägt Wellen

Wegen Reus: Schalke-Profis müssen Führerschein vorlegen

+
Schalke-04-Manger Horst Heldt.

Gelsenkirchen - Ein Fall Marco Reus scheint beim Fußball-Bundesligisten und BVB-Rivalen Schalke 04 nicht möglich zu sein.

"Unsere Spieler haben einen Dienstwagen und müssen ihren Führerschein vorliegen", sagte Sportvorstand Horst Heldt auf der Pressekonferenz am Freitag.

Dortmunds Nationalspieler Reus (25) hatte sich jahrelang ohne gültige Fahrerlaubnis hinters Steuer gesetzt und bekam nun einen Strafbescheid wegen Fahrens ohne Führerschein von 540.000 Euro zugestellt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.