Weltfußballer-Wahl: Auch Nowitzki wäre für Neuer

+
Dirk Nowitzki würde Manuel Neuer zum Weltfußballer des Jahres wählen. Foto: Daniel Karmann

Berlin (dpa) - Auch Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat vor der Bekanntgabe des Weltfußballers 2014 am kommenden Montag Partei für Manuel Neuer ergriffen.

"Manu hat eine großartige Weltmeisterschaft gespielt und für mich diese Auszeichnung absolut verdient", sagte der NBA-Profi in einem Interview auf der Homepage des Fußball-Weltverbandes FIFA.

Weltmeister-Torwart Neuer vom FC Bayern gehört neben Portugals Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Argentiniens Lionel Messi vom FC Barcelona zu den drei Akteuren, von denen am Montag in Zürich bei der FIFA-Gala einer den Goldenen Ball entgegennehmen wird. Neben Nowitzki sprachen sich unter anderen bereits Bundestrainer Joachim Löw und Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer und Ex-Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld für Neuer aus.

Interview Nowitzki

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.