Weltmeister Müller sieht Bayern auf Niveau von Barcelona

+
Thomas Müller sieht Bayern auf Niveau von Barcelona. Foto: Alessandro Di Marco

München (dpa) - Im Kampf um die Champions League sieht Thomas Müller seinen FC Bayern auf einer Stufe mit Titelverteidiger FC Barcelona um das Star-Trio Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar.

"Ich wüsste nicht, wo sie besser dastehen", sagte der Fußball-Weltmeister bei "Sport1" und verwies darauf, dass Bayern in Liga, Pokal und Champions League nach wie vor gute Chancen auf das Triple hat.

Während die Bayern am kommenden Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin ein 2:2 aus dem ersten Duell verteidigen müssen, ist Barca nach einem 2:0 auswärts beim FC Arsenal der Einzug ins Viertelfinale kaum noch zu nehmen. Da könnte es dann schon zu einem Duell der beiden Branchengrößen aus Spanien und Deutschland kommen.

"Natürlich sieht man jede Woche, wie gut die sind. Aber die können genauso gut Spiele von uns anschauen und sagen: "Ja, die sind ja auch stark!"", meinte Müller. "Falls es zu einem Aufeinandertreffen mit Barca kommen sollte, werden wir sicher gerüstet sein."

Interview bei Sport1

Achtelfinals Champions League

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.