Wer wird der Bayern-Gegner - Barça, Real oder Juve?

+
Die Bayern-Spieler brauchen im Halbfinale der Champions League keinen Gegner zu fürchten. Foto: Andreas Gebert

Nyon (dpa) - Einen "Wunschgegner" hat der FC Bayern heute bei der Auslosung des Halbfinales in der Champions League nicht.

Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin sind mögliche Gegner für die letzte Runde auf dem Weg ins Finale am 6. Juni im Berliner Olympiastadion. Die Halbfinalpartien werden am 5./6. und am 12./13. Mai ausgetragen.

Die möglichen Gegner:

REAL MADRID: Das wäre die große Chance zur Revanche für eine schwarze Europapokalnacht. Ein Jahr nach dem niederschmetternden K.o. mit 0:1 und 0:4 käme es zur Wiederauflage des Halbfinal-Duells. Der Titelverteidiger um Weltfußballer Cristiano Ronaldo steht nach dem knappen Viertelfinal-Erfolg über den Stadtrivalen Atlético (0:0, 1:0) zum fünften Mal nacheinander in der Runde der letzten Vier. Die Bayern dürften sich auf ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Mitspieler Toni Kroos im Kader der Königlichen freuen. Das Ensemble ist mit Stars wie Ronaldo, Weltmeister Sami Khedira, Gareth Bale und Karim Benzema nur so gespickt.

Bilanz der Bayern gegen Real im Europapokal: 11 Siege, 2 Unentschieden, 9 Niederlagen, 33:31 Tore

FC BARCELONA: Was wäre das für eine Geschichte! Pep Guardiola trifft auf dem Weg in sein erstes Champions-League-Finale mit dem FC Bayern auf den Club, mit dem er Fußball-Geschichte schrieb. Zweimal gewannen Guardiola und die Katalanen die Königsklasse, unter Guardiola wurde Barça zum Nonplusultra in Europa. Nicht nur Weltstars wie Lionel Messi und Neymar machen aus dem Team von Trainer Luis Enrique eine außergewöhnliche Mannschaft. Barça schoss Paris St. Germain aus dem Wettbewerb (3:1, 2:0) und hat damit die Chance, nach 2009 zum zweiten Mal das Triple zu gewinnen. Gute Erinnerungen haben die Bayern an das letzte Duell. 4:0 und 3:0 hieß es auf dem Weg zum Triple 2013.

Bilanz des FC Bayern gegen Barcelona im Europapokal: 5 Siege 2 Unentschieden, 1 Niederlage, 15:9 Tore

JUVENTUS TURIN: Nach langer Pause ist der italienische Rekordmeister wieder im Halbfinale dabei. Erstmals seit 2002/03 steht das Team von Trainer Massimiliano Allegri unter den besten vier Mannschaften Europas. Gegen den AS Monaco reichte nach dem 1:0 im Hinspiel ein torloses Remis im Rückspiel. Auf dem Weg zum Triple 2013 trumpften die Bayern um Coach Jupp Heynckes mit 2:0 und 2:0 überaus souverän gegen Juve auf. Die Turiner bauen auf Routiniers wie Kapitän Gianluigi Buffon und Andrea Pirlo, aber auch auf internationale Stars wie den Argentinier Carlos Tévez und den Franzosen Paul Pogba, der zumindest im Halbfinal-Hinspiel aber verletzt ausfällt.

Bilanz des FC Bayern gegen Juventus Turin im Europapokal: 4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 11:6 Tore

Torschützenliste Saison 2014/15

Auslosung Halbfinale

Daten und Fakten zur Auslosung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.