Außenverteidiger hört auf

Werder-Kapitän Fritz beendet Karriere

+
Beendet im Sommer seine Karriere: Clemens Fritz. 

Bremen - Kapitän Clemens Fritz vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen beendet im Sommer seine Karriere. Das gab der 36 Jahre alte Defensiv-Allrounder am Montag bekannt.

Der Kapitän geht von Bord - wider Willen. Weil der lädierte Körper streikt, muss Werder-Urgestein Clemens Fritz seine Karriere beenden. "Ich habe die Zeit seit meiner Verletzung genutzt, um mir intensiv Gedanken über meine Zukunft zu machen und in meinen Körper hineinzuhorchen", sagte der 36 Jahre alte Bremer am Montag: "Leider habe ich nach wie vor erhebliche Probleme mit dem Sprunggelenk, so dass es mir trotz aller Lust nicht möglich wäre, meine sportliche Laufbahn über den Sommer hinaus mit hundertprozentiger Fitness fortzusetzen."

Damit steht fest, was viele Fans der Grün-Weißen schon befürchtet haben: Das 2:0 bei Darmstadt 98 am 4. März war das letzte Spiel von Fritz als Fußball-Profi. Damals zog sich der Defensiv-Allrounder einen Syndesmoseriss im rechten Sprunggelenk zu. Der Aufschwung der Hanseaten, die sich in den vergangenen Wochen von einem Abstiegskandidaten zu einem Europapokal-Aspiranten entwickelt haben, erleichtert Fritz seinen Entschluss.

„Ehre, das Trikot zu tragen“

"Dass sich der Verein inzwischen stabilisiert hat und sportlich der richtige Weg eingeschlagen wurde, lässt mich diese Entscheidung ruhigen Gewissens mitteilen", sagte der Vize-Europameister von 2008 und DFB-Pokalsieger von 2009: "Es war mir immer eine besondere Ehre, das Trikot mit der Werder-Raute zu tragen."

2006 war Fritz von Bayer 04 Leverkusen an die Weser gewechselt, seit 2011 trägt er die Kapitänsbinde der Norddeutschen. Insgesamt absolvierte der gebürtige Erfurter 368 Pflichtspiele für seinen SV Werder. Nun kann er sich ganz auf die Geburt seines ersten Kindes mit Model-Freundin Alena Gerber freuen.

Im vergangenen Jahr Rücktritt vom Rücktritt

Schon im vergangenen Sommer hatte Fritz an der Weser aufhören wollen - doch der 22-malige Nationalspieler ließ sich damals wegen der angespannten sportlichen Situation noch zum Rücktritt vom Rücktritt überreden. Nun macht der Körper endgültig nicht mehr mit. Dem Fußball und Werder wird Fritz aber erhalten bleiben.

"Clemens Fritz war in den vergangenen Jahren auf und neben dem Platz eine wichtige Säule der Mannschaft und eine große Identifikationsfigur für den SV Werder. Deshalb bedauern wir seine Entscheidung natürlich", sagte Sportchef Frank Baumann: "Durch seinen Anschlussvertrag bei uns werden wir aber auch über sein Karriereende hinaus mit Clemens zusammenarbeiten und seine Erfahrung, seine Leidenschaft und sein Wissen für Werder nutzen. Über den Zeitpunkt und die genaue Aufgabe werden wir uns in den nächsten Monaten verständigen."

Mehr Infos zu Werder Bremen finden Sie bei unserem Partnerportal werderstube.de

SID/Video:SnackTV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.