Ujah darf wohl ran

Beckenprellung: Pizarro fehlt Werder in Dortmund

+
Muss am Samstag zuschauen: Claudio Pizarro kann Werder Bremen bei Borussia Dortmund nicht helfen.

Bremen - Alles Hoffen hat nichts genützt: Werder Bremen muss im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund auf Claudio Pizarro verzichten. Der Torjäger leidet an einer Beckenprellung.

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss im Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr) auf Torjäger Claudio Pizarro verzichten. Der Stürmer fehlte am Freitag beim Abschlusstraining und tritt die Reise nach Dortmund nicht an. Dies gab der Club bekannt. Der Peruaner hatte sich im WM-Qualifikationsspiel in Uruguay (0:1) am Dienstag eine schmerzhafte Beckenprellung zugezogen.

Pizarro ist mit zwölf Treffern der wichtigste Bremer Spieler im Abstiegskampf. Allein in der Rückrunde traf der 37-Jährige zehnmal für die Hanseaten. Für den Südamerikaner wird voraussichtlich Anthony Ujah in die Startformation rücken.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.