Er fällt weiter aus

Werder-Kapitän erleidet Rückschlag in der Reha

+
Zlatko Junuzovic wird Werder Bremen weiterhin fehlen.

Kapitän Zlatko Junuzovic fällt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen länger als geplant aus. Der Österreicher erlitt in der Reha einen Rückschlag.

Werder Bremens Zlato Junuzovic konnte schon in den vergangenen Wochen aufgrund einer Verletzung nicht spielen. Jetzt erlitt der österreichische Kapitän der Grün-Weißen einen Rückschlag in der Reha. „Wir haben erst mal entschieden, ihn wieder ein bisschen aus der Belastung zu nehmen“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann dem Internetportal Deichstube.de* nach einer genaueren MRT-Untersuchung: „Wir müssen Geduld haben.“

Der 29 Jahre alte Offensivspieler hatte nach Fußproblemen vor rund einer Woche wieder mit individuellem Training begonnen, die Belastung aber offensichtlich nicht vertragen. Junuzovic dürfte nicht nur auch das zweite Saisonspiel am Samstag gegen den FC Bayern München (15.30 Uhr), sondern auch die nächste Bundesligapartie am 10. September bei Hertha BSC verpassen.

*deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Readktionsnetzwerkes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.