Leipzig-Stürmer traf schon elf Mal

Werner für Hasenhüttl "momentan bester deutscher Stürmer"

+
Treffsicher: Timo Werner.

Leipzig - Trainer Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig hat seinen Angreifer Timo Werner in höchsten Tönen gelobt.

Auf die Frage, wer für ihn derzeit der beste deutsche Stürmer sei, antwortete der Österreicher in der Bild: "Der, der die meisten Tore im Moment geschossen hat." Werner ist derzeit mit elf Treffern in 19 Spielen der erfolgreichste deutsche Angreifer.

"Ich finde auch, dass Timo Qualitäten hat, die außergewöhnlich sind. Er ist schon einer, der sieht, wo was abfällt, und die Räume nutzt", sagte Hasenhüttl weiter.

Spitzenreiter Bayern München will Leipzigs Trainer trotz des Sieben-Punkte-Vorsprungs noch nicht zur erfolgreichen Titelverteidigung gratulieren. "Nein! Denn es sind noch 14 Spiele, und wenn man gesehen hat, wie die Bayern gegen Ingolstadt gejubelt haben, weiß man, dass es für sie auch ein hartes Stück Arbeit war."

Nachdem einige Punktprämien in der Vergangenheit aufgelaufen waren, hat sich Hasenhüttl selbst ein besonderes Geschenk gemacht. "Ich habe mir jetzt einen Traum erfüllt und einen Flügel gekauft. Ich spiele abends oft zum Abschalten", verriet der Hobbypianist.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.