Nachfolger seines eigenen Nachfolgers

Veh wieder Trainer von Eintracht Frankfurt

+
Rückkehr nach Frankfurt: Trainer Armin Veh.

Frankfurt/Main - Armin Veh kehrt auf die Trainerbank des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zurück. Wie die Hessen am Sonntag mitteilten, unterzeichnete der 54-Jährige einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.

Veh, der am Main bereits von 2011 bis 2014 als Chefcoach gearbeitet hatte, wird damit Nachfolger seines eigenen Nachfolgers Thomas Schaaf.

„Eintracht Frankfurt war und ist für mich eine besondere Aufgabe. Ich werde alles versuchen, um die Mannschaft in eine positive Zukunft zu führen“, sagte Veh.

Während seiner ersten Amtszeit hatte der gebürtige Augsburger die „Diva vom Main“ zunächst in die Bundesliga und dann sensationell in die Europa League geführt. Dennoch verließ er Frankfurt nach drei Jahren mangels Perspektiven in Richtung VfB Stuttgart. Schaaf hatte seinerseits den Vertrag nach nur 329 Tagen auch wegen „nicht nachvollziehbarer Anschuldigungen und Unterstellungen in den Medien“ aufgelöst.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.