Wiedersehen mit Klinsmann

DFB-Team startet 2015 gegen Australien

+
Joachim Löw tritt mit der deutschen Nationalmannschaft bald wieder gegen JÜrgen Klinsmanns US-Boys an.

Berlin - Die deutsche Nationalmannschaft startet mit einem Heimspiel gegen Australien in das Länderspieljahr 2015. Teammanager Oliver Bierhoff bestätigte die Austragung des Testspiels am 25. März in Kaiserslautern.

Vier Tage später muss der Weltmeister in der EM-Qualifikation in Tiflis gegen Gastgeber Georgien antreten.

Zudem kommt es in der ersten Jahreshälfte zu einem Wiedersehen mit dem von Jürgen Klinsmann betreuten US-Team, gegen das die DFB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Brasilien im letzten Gruppenspiel mit 1:0 gewonnen hatte. Die „interessante Partie“ werde ebenfalls in Deutschland ausgetragen, sagte Bierhoff. Sie soll zwei oder drei Tage vor dem Rückspiel in der EM-Qualifikation gegen Gibraltar (13. Juni in Faro) ausgetragen werden.

Mit dem vorgezogenen Termin möchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auch den Bundesligavereinen entgegen kommen, damit die Nationalspieler früher ihren Urlaub nach einer strapaziösen Saison antreten können. Der offizielle Länderspieltermin war der 16. Juni.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.