Football's coming home?

WM 2022: England will für Katar einspringen

+
Das Old Trafford in Manchester könnte Schauplatz der WM 2022 werden.

London - England kann die Fußball-WM 2022 ausrichten, falls Katar wegen der Korruptionswürfe die Austragung entzogen würde.

Großbritanniens für den Sport zuständige John Whittingdale erklärte, dass Land sei bereit, wenn es von der FIFA aufgefordert werde.

„Wenn die Änderung beschlossen wird, wie der Vorsitzende des englischen Verbandes anklingen ließ, ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass ein anderes europäisches Land die Zusage erhält, da Russland schon 2018 die WM ausrichtet“, sagte Whittingdale. „Aber wenn die FIFA uns fragt, denken wir darüber nach. Wir haben die Einrichtungen und haben uns auch für die WM 2018 beworben, wenn auch erfolglos“, erklärte der Minister.

Im Zuge des FIFA-Skandals war publik geworden, dass es bei den Vergaben der WM-Endrunden 2018 und 2022 zumindest zu „Unregelmäßigkeiten“ gekommen sei.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.