1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: Götze und Moukoko sind dabei – Diese 26 DFB-Profis sind nominiert

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl.
Hansi Flick, Trainer der DFB-Auswahl. © Darius Simka via www.imago-images.de

Bundestrainer Hansi Flick hat den Kader für die WM 2022 in Katar bekannt gegeben und dabei durchaus überrascht. Diese 26 Spieler sind beim Turnier dabei.

Frankfurt – Die WM 2022 in Katar steht vor der Tür und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will bei diesem Turnier weit kommen. Zu den großen Favoriten zählt die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick nicht, dafür waren die Ergebnisse und Darbietungen in den vergangenen Monaten nicht stark genug. Trotzdem ist man bei der DFB-Auswahl selbstbewusst und optimistisch, dass ein Wörtchen mitgeredet werden kann um den Titel.

WM 2022: DFB-Elf zählt nicht zu den Favoriten

Neu ist bei dieser Weltmeisterschaft, dass jeder Nationaltrainer 26 Spieler nominieren darf. In der Vergangenheit waren lediglich 23 Akteure pro Verband zugelassen. Wegen der hohen Belastungen der Spieler ob ihres straffen Terminplans sowie die durch den Coronavirus erhöhte Gefahr von mehreren Ausfällen gleichzeitig wurde die Obergrenze der Profis um drei nach oben korrigiert. Dadurch können einzelne Spieler mehr Pausen während des Turniers bekommen und die Trainer verletzte oder kranke Akteure leichter ersetzen.

In Deutschland gab es in den letzten Monaten zahlreiche Diskussionen, wen Hansi Flick für die WM 2022 in Katar nominieren wird. Einzelne Spieler steckten in einer Formkrise und schienen keine erste Wahl mehr zu sein, andere drehten auf und waren plötzlich ein ganz heißes Thema für eine Nominierung. Ein paar Akteure aus der DFB-Elf hatten auch Pech mit Verletzungen, die sie die Teilnahme an der Weltmeisterschaft kosten. Am Donnerstag (10. November) war es dann endlich so weit: Hansi Flick gab den Kader der deutschen Nationalmannschaft für Katar bekannt.

WM 2022: Bundestrainer Hansi Flick gibt Kader bekannt

Der Bundestrainer konnte aus einer Liste von 55 Spielern auswählen, die bis zum 20. Oktober an die FIFA übermittelt wurde. Nur wer auf dieser Liste stand, konnte nominiert werden. Spieler, die keine Beachtung durch Hansi Flick auf dieser Liste fanden, hatten keine Chance, nominiert zu werden. Diese Liste wurde in den letzten drei Wochen aber von selbst kleiner: Grischa Prömel, Timo Werner und Lukas Nmecha, alles Kandidaten für eine Nominierung, verletzten sich schwer und fallen lange aus. Der Traum von der WM war bei diesem Trio also geplatzt.

Nun steht der Kader der deutschen Nationalmannschaft aber fest. Wir geben einen Überblick, für welche 26 Spieler sich Bundestrainer Hansi Flick entschieden hat:

NameVerein
Manuel NeuerFC Bayern München
Marc-André ter StegenFC Barcelona
Kevin TrappEintracht Frankfurt
David RaumRB Leipzig
Thilo KehrerWest Ham United
Antonio RüdigerReal Madrid
Niklas SüleBorussia Dortmund
Matthias GinterSC Freiburg
Nico SchlotterbeckBorussia Dortmund
Joshua KimmichFC Bayern München
Leon GoretzkaFC Bayern München
Jamal MusialaFC Bayern München
Ilkay GündoganManchester City
Serge GnabryFC Bayern München
Thomas MüllerFC Bayern München
Leroy SaneFC Bayern München
Jonas HofmannBorussia Mönchengladbach
Kai HavertzFC Chelsea
Christian GünterSC Freiburg
Karim AdeyemiBorussia Dortmund
Armel Bella KotchapFC Southampton
Lukas KlostermannRB Leipzig
Mario GötzeEintracht Frankfurt
Niclas FüllkrugWerder Bremen
Youssoufa MoukokoBorussia Dortmund
Julian BrandtBorussia Dortmund

(smr)

Auch interessant

Kommentare