Löw mit Fairness-Appell 

WM in Russland: DFB-Team kann am Montag alles klar machen

+
Bundestrainer Joachim Löw wandte sich „voller Wut“ an die Fans, die beim Spiel gegen Tschechien Pyrotechnik gezündet hatten.

Titelverteidiger Deutschland könnte schon am Montag (20.45 Uhr) das Ticket für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland lösen - mit etwas Mithilfe von Nordirland. 

Stuttgart - Titelverteidiger Deutschland könnte am Montag (20.45 Uhr) das Ticket für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland lösen. Bei einem Heimsieg in Stuttgart gegen Norwegen und einem gleichzeitigen Punktverlust des Tabellenzweiten Nordirland im Heimspiel gegen Tschechien wäre dem deutschen Team der Gruppensieg bereits am drittletzten Spieltag der WM-Qualifikation sicher.

Löw kündigt einige Wechsel an - und wendet sich an die Fans

Bundestrainer Joachim Löw hat im Vergleich zum 2:1 gegen Tschechien einige wenige Wechsel in der Startelf angekündigt. Neu ins Team kommen soll unter anderem Julian Draxler, den Löw namentlich nannte. Beim ersten Heimspiel der Saison stehen auch die Fans besonders unter Beobachtung. Löw richtete nach den schlimmen Entgleisungen einiger deutscher Chaoten in Prag einen Fairness-Appell ans Publikum. „Ich bin voller Wut und sehr, sehr angefressen über das, was passiert ist. Dass einige sogenannte Fans die Bühne des Fußballs und eines Länderspiels benutzen, um mit ihren oberpeinlichen Auftreten viel Schande über unser Land zu bringen“, sagte der Bundestrainer in Stuttgart.

„Wenn wir das Trikot anziehen und ins Ausland gehen, ist es für uns immer eine wichtige Prämisse, dass wir unser Land würdig vertreten, dass wir für Werte stehen wie ein respektvolles und tolerantes Deutschland“, erklärte der DFB-Chefcoach. „Diese Chaoten beschädigen dieses Bild.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.