Fußball-Bundesliga: Wolfsburg festigt zweiten Rang

Wölfe wollen auch bei 96 gewinnen

Dieter

Wolfsburg. Die Erleichterung bei Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg am späten Sonntagnachmittag über Borussia Mönchengladbach war groß. „Nach zwei Niederlage eine solch hervorragende Leistung abzurufen, ist nicht selbstverständlich. Das war ein richtig gutes Spiele von uns, auch wenn es nicht die ganz große spielerische Glanzleistung wie in den Partien der vergangenen Wochen war“, sagte der VfL-Coach nach dem Sieg im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga.

Ein wenig war es aber auch ein Gradmesser dafür, wie man denn eigentlich den aktuellen Höhenflug des Tabellenzweiten einordnen muss. Nach der Pleite in der Liga bei Schalke 04 (2:3) und der Heimniederlage am vergangenen Donnerstag in der Europa League gegen den FC Everton (0:2) haben die Wölfe die Kurve bekommen. Dank des Treffers von Innenverteidiger Robin Knoche vergrößerte der Meister von 2009 seinen Vorsprung auf den fünften Tabellenrang, den ersten Nicht-Champions-League-Platz, auf satte sechs Punkte.

Doch von derartigen Rechenspielen wollen die Verantwortlichen des VfL nichts wissen. „Zwei Niederlagen und die anderen haben dich eingeholt“, sagt Manager Klaus Allofs. Der Sieg über den bis dahin härtesten Wiedersacher Gladbach dürfte den Wolfsburgern aber dennoch weiteren Auftrieb gegeben haben. „Meine Mannschaft hat eine überragende Leistung im läuferischen Bereich abgeliefert, durch ihr Engagement und die Zweikampfstärke hat sie sich den Sieg verdient“, lobte Hecking.

Auch Kapitän Diego Benaglio war mit der Leistung seiner Vorderleute zufrieden. „Ein wichtiger Sieg, bei dem jeder für den anderen gearbeitet hat. Auch die Stürmer haben in der Schlussphase hinten nach Bällen gegrätscht. Das zeigt unseren Siegeswillen“, lobte der Torhüter. Und für Mittelfeldspieler Maximilian Arnold kann der Höhenflug ruhig noch ein wenig andauern. „Wir müssen bis zur Winterpause Vollgas geben. Am Samstag in Hannover wollen wir gewinnen.“ (raw) Foto: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.