Nach Einwechslung gegen Basel

Zlatan-Wahnsinn: Ibra bricht CL-Rekord

+
Zlatan Ibrahimovic wurde in der CL-Partie gegen den FC Basel eingewechselt.

Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seiner illustren Fußballerkarriere am Mittwochabend einen weiteren Rekord hinzugefügt.

Basel - Mit seiner Einwechslung beim 0:1 (0:0) in der Champions League für Manchester United beim FC Basel (74.) hat der 36-Jährige jetzt als erster Profi für sieben verschiedene Klubs in der Königsklasse gespielt. 

Ibrahimovic begann seine internationale Laufbahn im Trikot von Ajax Amsterdam, ehe er in Italien für Juventus Turin, Inter und den AC Mailand auflief. Danach war er für den FC Barcelona und Paris St. Germain tätig, ehe er im Sommer 2016 zu United wechselte. Den Titel hat Ibrahimovic in der Champions League allerdings noch nicht gewonnen, obwohl genannte sieben Vereine zusammen auf 24 Triumphe kommen (nur Paris gewann den Pokal nie). Inter 2010 und Barcelona 2011 holten den Henkelpott im Jahr nach Ibrahimovics Abschied.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.