Bitter für den Rekordmeister

Zwei Innenverteidiger fehlen den Bayern in Leipzig

+
Mats Hummels fehlt dem Rekordmeister. 

München - Bayern München muss im Spitzenspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim Tabellenzweiten RB Leipzig auf Weltmeister Mats Hummels verzichten.

Der Innenverteidiger sei "müde. Er hatte in den letzten Spielen kleine Probleme. Ich denke, dass er nächste Woche wieder mit uns trainieren kann", sagte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti am Freitag. Verzichten muss er zudem auf Javi Martínez, der sich bei einem Wanderausflug einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat.

Erneute Starke im Tor

Im Tor des deutschen Fußball-Meisters wird wie schon beim 1:0 gegen Darmstadt der 36 Jahre alte Tom Starke stehen. Er vertritt die verletzten Manuel Neuer und Sven Ulreich. Für Hummels wird wohl David Alaba neben Jerome Boateng in die Innenverteidigung rücken, Juan Bernat dafür auf links verteidigen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.