Zwischenfall mit zwei Verletzten 

Trainingszentrum von RB Leipzig evakuiert!

+
Seit dieser Saison ist Ralf Rangnick Cheftrainer bei RB Leipzig.

Leipzig - Auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig hat sich ein ernster Zwischenfall ereignet. Zwei Menschen wurden verletzt, das Trainingszentrum musste geräumt werden.

Das Trainingszentrum des Fußball-Zweitligisten RB Leipzig ist am Donnerstag nach einem Chlorgas-Austritt geräumt worden, zwei Personen wurden verletzt. Das bestätigte der Verein am Nachmittag. „Das Gelände wurde komplett evakuiert. Wir wünschen den beiden Verletzten, die bereits im Krankenhaus behandelt werden, gute Besserung“, twitterte der Klub. Laut Informationen der Leipziger Volkszeitung waren Polizei und Feuerwehr gegen 15 Uhr mit einem Großaufgebot zum Cottaweg ausgerückt. Das Gas sei beim Befüllen eines Chlor-Behälters für die Schwimmbadtechnik in dem Gebäude entwichen. Der Cottaweg wurde abgesperrt. Die Leipziger Polizei konnte am Donnerstag auf SID-Anfrage zunächst keine Details des Einsatzes nennen. 

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.