„Großer Verlust“

Neuer Rückschlag für Schumacher-Tochter Gina-Maria

Gina-Maria Schumacher auf ihrem anderen Pferd Sharp Dressed Shiner.

Gina-Maria Schumacher ist eine der besten Westernreiterinnen der Welt. Doch nun muss die Tochter von Michael Schumacher einen schweren Rückschlag einstecken.

Kerpen - Es ist ihre Leidenschaft und mehr als nur ein Hobby: Gina-Maria Schumacher ist ein Ass im Westernreiten. Doch nun gibt es einen schweren Rückschlag für die Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher. Denn die WM, an der die 21-Jährige in wenigen Tagen teilnehmen wollte, wird ohne sie stattfinden.

Grund für die kurzfristige Absage des Turniers, das vom 11. bis 23. September im US-amerikanischen Tryon stattfinden wird, ist die Erkrankung von Schumachers Pferd Gotta Nifty Gun. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) teilte mit, dass der Hengst den langen Flug in die USA nicht antreten werde. 

Bundestrainer über Ausfall von Gina Maria Schumacher: „Großer Verlust“

Bundestrainer Nico Hörmann ersetzt Schumacher durch die Reservereiterin Maria Till (21) und ihren Captain. "Der Ausfall von Gina-Maria Schumacher und ihrem Pferd ist natürlich ein großer Verlust für das Team", so Hörmann laut sid. "Aber Maria Till hat ja bereits gezeigt, dass sie sehr gute Ritte abliefern kann. Wir sind sehr zuversichtlich, dass alle, die wir nominiert haben, hier gute Leistungen bringen werden - auch Maria."

Gina Maria Schumacher hatte gerade ersten Auftritt im TV

Gina-Maria Schumacher ist das älteste Kind von Michael Schumacher und seiner Frau Corinna. Wie ihre Mutter teilt sie die Leidenschaft für Pferde - und den Erfolg. Gina Maria ist nämlich amtierende Weltmeisterin in der Disziplin Reining. 

In einem emotionalen Interview mit Judith Rakers verriet die Schumacher-Tochter unlängst, dass das Reiten für sie mehr als nur eine Passion sei. Besonders an ihr Pferd Gotta Nifty Gun hat sie ihr Herz verloren. „Für mich ist er mein Ein und Alles! Ich hab mein Pferd noch nie als Maschine gesehen. Wir reiten Turniere, weil es Spaß macht, aber wir zwingen das Pferd nicht. Wenn es nicht funktionieren würde, würden wir es niemals machen.“ Es war der erste TV-Auftritt von Gina-Maria Schumacher seit dem verheerenden Ski-Unfall ihres Vaters. 

Das könnte Sie auch interessieren: „Ich beobachte alles, was er tat“: Michael Schumachers Sohn spricht über seinen Vater

Michael Schumacher war am 29. Dezember 2013 schwer gestürzt und wird seither von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Über seinen Gesundheitszustand dringt kaum etwas nach außen - was bekannt ist, lesen Sie auf tz.de*. Zum Geburtstag ihres Vaters im Januar hatte Gina-Maria eine rührende Botschaft auf Instagram gepostet - dazu schrieb sie den Hashtag: #keepfighting - zu Deutsch: „Kämpfe weiter!“

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Formel 1Michael Schumacher
Kommentare zu diesem Artikel