101. Ausgabe der Corsa Rosa

Giro d'Italia startet 2018 erstmals außerhalb Europas

+
Der Giro d‘Italia startet 2018 in Israel.

Das nach der Tour de France zweitwichtigste Radrennen der Welt, der Giro d‘Italia, startet kommendes Jahr erstmals außerhalb von Europa.

Tel Aviv - Der Giro d‘Italia wird im kommenden Jahr in Israel beginnen. Das bestätigte ein Sprecher des israelischen Sportministers Miri Regev der Nachrichtenagentur AFP. „Wir sind stolz, Gastgeber des Giro zu sein“, sagte er. Es ist das erste Mal, dass eine der drei großen Landesrundfahrten (Tour, Giro, Vuelta) außerhalb Europas gestartet wird.

Details zum Auftakt der 101. Ausgabe der Corsa Rosa sollen am kommenden Montag im Beisein von Spaniens zurückgetretenem Radstar Alberto Contador vorgestellt werden. Bereits seit dem Sommer hatte es Spekulationen über den Giro-Start in Israel gegeben. Demnach sind angeblich ein Einzelzeitfahren in der Altstadt von Jerusalem sowie zwei weitere Etappen in Israel vorgesehen.

Der Auftakt des nach der Tour de France zweitwichtigsten Radrennens der Welt ist das größte Sportereignis in der Geschichte Israels. Die Italien-Rundfahrt begann in der Vergangenheit schon insgesamt zwölfmal im Ausland, zuletzt 2016 in den Niederlanden und 2014 in Nordirland.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.