NHL-Torhüter stark

Greiss überragt erneut: Islanders siegen gegen Dallas

+
Für die Islanders war Torhüter Thomas Greiss wieder einmal der große Rückhalt. Foto: David Zalubowski

New York (dpa) - Eishockey-Torhüter Thomas Greiss hat mit einer starken Leistung die New York Islanders in der NHL zu einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg über die Dallas Stars geführt. Der Keeper blieb zum zweiten Mal nacheinander ohne Gegentreffer und wehrte 23 Schüsse der Dallas-Profis ab.

Auch Abwehrspieler Dennis Seidenberg überzeugte bei den Gastgebern. Für den neuen Islanders-Trainer Doug Weight war es im ersten Spiel der erste Sieg.

"Um in dieser Liga Spiele zu gewinnen, muss man halt wichtige Paraden machen", sagte Greiss. "Dazu haben wir wenig Fehler gemacht und Dallas wenig angeboten." Coach Weight ergänzte: "Es war eine tolle Leistung von allen, angeführt von unserem Kapitän und unserem Torhüter." Kapitän John Tavares traf doppelt (14. Minute/57.), das dritte Tor erzielte Calvin de Haan nach Greiss-Vorlage vier Sekunden vor dem Ende.

Die vierte Niederlage in Serie kassierten die Arizona Coyotes um Tobias Rieder. Bei den Minnesota Wild unterlag die Mannschaft des deutschen Stürmers mit 3:4 (1:2, 2:1, 0:1) und bleibt mit 32 Punkten Tabellenletzter in der Pacific Division. Die Tore von Brendan Perlini (12.), Jakob Chychrun (37.) und Jamie McGinn (38.) waren zu wenig.

Korbinian Holzer und die Anaheim Ducks gewannen gegen die Colorado Avalanche mit 2:1 (0:0, 0:1, 1:0). Mit 61 Punkten rangieren die Ducks auf dem ersten Platz in der Pacific Division.

Ohne Torhüter Philipp Grubauer siegten die Washington Capitals ohne Probleme mit 7:3 (2:0, 4:1, 1:2) bei den St. Louis Blues und sind mit 66 Punkten weiterhin das derzeit erfolgreichste NHL-Team. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.