Hamilton: "Bin in meinen goldenen Jahren"

+
Lewis Hamilton führt die Gesamtwertung an. Foto: Geoff Caddick

Silverstone (dpa) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton fühlt sich auf dem Höhepunkt seines Schaffens. "Ich bin in meinen goldenen Jahren. Und hoffentlich dauern sie noch lange an", sagte Hamilton britischen Medien vor seinem Heimrennen in Silverstone am Sonntag.

Der Mercedes-Pilot gewann im Vorjahr seinen zweiten WM-Titel und führt vor dem neunten Saisonlauf die Gesamtwertung mit zehn Punkten vor Teamkollege Nico Rosberg an. "Es ist ganz sicher die beste Zeit meiner Karriere", sagte Hamilton. "Und ich bin ja erst 30."

Er fühle sich in seinem neunten Formel-1-Jahr gereift und habe sich auch in schwierigen Situationen besser unter Kontrolle. "Es gibt heute Kinder, die zu mir aufschauen, und mein Verhalten beeinflusst, wie sie sich in der Schule benehmen oder auf der Straße", erklärte der Silberpfeil-Star. Daher hinterfrage er sich auch unter dem Druck negativer Erlebnisse stärker. "Sei nicht egoistisch in diesem Moment, mach kein Theater", umschrieb Hamilton seine Devise.

Rennvorschau des Weltverbands

Infos zur Strecke

Infos des Veranstalters

"Guardian"-Beitrag

"Telegraph"-Beitrag

"Independent"-Beitrag

"Daily Mail"-Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.