Hamilton nach Taktikpanne: "Volles Vertrauen ins Team"

+
Lewis Hamilton spricht dem Mercedes-Team sein Vertrauen aus. Foto: Valdrin Xhemaj

Montreal (dpa) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton will sich nicht länger mit der Strategiepanne seines Mercedes-Teams beim jüngsten Rennen in Monaco aufhalten.

"Ich habe das hinter mir gelassen. Ich kann die Vergangenheit nicht verändern, nur die Zukunft kann ich beeinflussen", sagte der WM-Spitzenreiter vor dem Großen Preis von Kanada in Montreal. Ein überflüssiger Boxenstopp hatte Hamilton in Monte Carlo den Sieg gekostet. Der Brite betonte jedoch, dies habe nicht zu einem Zerwürfnis mit seinem Team geführt. "Es ist alles in Ordnung. Ich habe volles Vertrauen in das Team", sagte der Titelverteidiger.

Infos zur Strecke

Vorschau des Weltverbands

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.