Baunataler Eintracht unterliegt bei Handball-Bundesligist Hannover 20:32

Berchten sieht gute Ansätze

Kam mächtig ins Schwitzen: Maurice Paske stand 60 Minuten im Eintracht-Tor. Archivfoto:  Fischer

hannover. Am Ende gab’s die erwartete Niederlage. Doch trotz eines 20:32 (9:16) bei der TSV Hannover-Burgdorf war Markus Berchten keineswegs unzufrieden mit dem ersten Testspiel der Baunataler Eintracht beim Handball-Bundesligisten: „Wir haben insbesondere in der Defensive einige gute Ansätze gezeigt“, freute sich der neue Trainer des Zweitliga-Schlusslichts.

Vor allem der Innenblock – zunächst mit Andreas Bornemann und Phil Räbiger, später dann mit Christoph Koch und Rekonvaleszent Fabian Struif – habe gegen den starken Rückraum des Bundesliga-Achten einen sehr engagierten Auftritt gezeigt. „Weniger gut war die Abwehrarbeit gegen die Kreisläufer, da waren wir oft noch einen Schritt zu spät“, analysierte der 52-Jährige.

Die altbekannten Probleme des Baunataler Spiels traten aber auch bei Berchtens Debüt erneut zutage. Einmal mehr verloren die Nordhessen im Angriff allzu oft Geduld und Übersicht. So verspielte die Eintracht eine 6:5-Führung binnen weniger Minuten und geriet vorentscheidend mit fünf Treffern in Rückstand. „Da haben wir zu viele Fehler gemacht“, haderte Berchten angesichts von insgesamt zehn, zwölf Tempogegenstößen.

Die Baunataler waren ohne Schade (Bluterguss an einem Schienbein), Pollex (spielte für Hannover) sowie die Torleute Paar (Dienst) und Kroll (abgestellt für ein Benefizspiel in Rimpar) angetreten. Im Kasten machte Junior Maurice Paske seine Sache gut, Rechtsaußen Conny Feuring überzeugte über 50 Minuten, auch wenn er gegen Nationaltorwart Ziemer ohne Treffer blieb, und Linksaußen Frederik Drönner (17) wurde bei seinem guten Debüt mit einem Tor belohnt. Felix Geßner schied wegen einer Fingerverletzung aus (15.).

An diesem Mittwoch gastiert die Eintracht um 19 Uhr beim TBV Lemgo. Baunatal: Paske - Koch 2, Gbur 3, Fuchs 2, Feuring, Räbiger 2, Geßner, Bornemann 3, Weinrich 5/2, Struif, Gabriel 2, Drönner 1.

Von Gerald Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.