Demianczuk und Svirakova stark

SG 09 Kirchhof gewinnt Testspiel beim TV Moselweiß 33:17

+
Katarzyna Demianczuk

Koblenz. Mit einem Sieg sind die Zweitliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof in die Vorbereitung gestartet. Beim TV Moselweiß gewann das Team von Trainer Christian Denk mit 33:17 (15:5).

„Was die Abwehrarbeit angeht, war die erste Halbzeit sehr gut. Das Spielerische Stand noch nicht so im Vordergrund“, sagte der Coach. Überhaupt wurden im Training erst ein paar Pässe geworfen, sodass der Test gegen den tapferen Oberligisten aus seiner Sicht ebenso positiv zu bewerten ist wie der verbundene Ausflug nach Koblenz als Teambuildingmaßnahme.

Kirchhof konnte sich in der ersten Halbzeit auf die starke Katarzyna Demianczuk im Tor verlassen. Nach der Pause spielten Frederikke Siggaard und Paula Küllmer. Im Feld wechselte Denk im Zehn-Minuten-Takt aus. Die Tore warfen die Neuzugänge Alena Breiding (2), Sandra Szary (1) und Michelle Urbicht (2) sowie die starke Leona Svirakova (4), Danique Boonkamp (4), Christin Kühlborn (5), Diana Sabljak (3/2), Karolina Bijan (4) und Dionne Visser (8/1). Zudem kamen Kim Mai und Andra Lucas zum Einsatz. Iva van der Linden wurde geschont.

Zwei Testspiele am Wochenende

Am Wochenende stehen gegen ASC Dortmund (Fr. 19.30 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) und bei HSG Blomberg/Lippe am Sonntag zwei Tests an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.