Handball 2. Liga

31:22 - SG 09 Kirchhof lässt Füchse abblitzen

+
Paula Küllmer

Melsungen. Die SG 09 Kirchhof hat ihren schwer erkämpften Auftaktssieg in Bremen vergoldet. 

Mit einem 31:22-Erfolg gegen die Füchse Berlin, die nach der Pause gegen den imposant aufspielenden heimischen Handball-Zweitligisten chancenlos waren.

Ein 4:0-Lauf zum 23:16 brachte schließlich die frühe Vorentscheidung (45.), wobei sich die Kirchhoferinnen mittlerweile auf die enge Deckung gegen Torjägerin Diana Sabljak genauso eingestellt hatten wie auf die Berliner Spielzüge. „Wir haben den Gegner mit unserer guten Abwehrarbeit zu Einzelaktionen gezwungen“, sagte SG-Trainer Christian Denk. Diese wiederum waren häufig eine Beute der glänzend aufgelegten Torfrau Paula Küllmer.

Die SG-Tore warfen Danique Boonkamp 6, Christin Kühlborn 3, Leona Svirakova 3, Diana Sabljak 10/2, Sandra Szary 1, Karolina Bijan 5 und Dionne Visser 3/1. (ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.