2. Bundesliga: 23:25 im Kellerduell gegen Beyeröhde

Kirchhof verliert Krimi

Verlor mit Kirchhof: Marieke Blase. Foto: Richard Kasiewicz

Kirchhof. Riesengroße Enttäuschung für die Zweitliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof: Der Aufsteiger unterlag dem TV Beyeröhde 23:25 (10:13).

Damit bleiben die Grün-Weißen nach neun Spieltagen mit nur einem Pluspunkt Tabellenletzter. „Wir sind noch nicht stark genug, um so einen Krimi für uns zu entscheiden. Ich kann den Mädels aber keinen Vorwurf machen, weil sie bis zum Umfallen gekämpft haben“, sagte SG-Coach Christian Caillat.

In einem Kellerduell mit vielen technischen Fehlern stand Kirchhof zwar verbessert in der Abwehr, patzte jedoch im Angriff durch unnötige Einzelaktionen, die Beyeröhde zu den entscheidenden Toren nutzte.

Für Kirchhof trafen: Blase 7/1, Nagy 4/1, Priolli 3, Kühlborn 3, Stockschläder 2, Mai 2, Nolte 2. (sbs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.