2. Bundesliga: Wechsel war Herzenssache

Larsen Poulsen kehrt zurück

Grund zur Freude: Simone Larsen Poulsen spielt wieder für die SG 09 Kirchhof. Foto: Archiv/nh

Kirchhof. Da gerät das letzte Saisonspiel heute (18 Uhr) beim DJK/MJC Trier zur Nebensache: Handball-Zweitligist SG 09 Kirchhof vermeldet den Königstransfer für den Neuanfang in der 3. Liga Ost und holt Simone Larsen Poulsen von Erstliga-Spitzenteam SG BBM Bietigheim zurück.

„Simone war bei uns ein Publikumsliebling und soll unser junges Team mit ihrer Erfahrung führen. Sie wird unser spielerisches Niveau dank ihrer tollen Finten und Schlagwürfe anheben“, erklärt Trainer Christian Denk. Die 26-Jährige, die ihre Nebenleute auf engstem Raum wunderbar einzusetzen weiß, hat einen Einjahresvertrag unterschrieben. In Bietigheim war sie zunächst auf der Mitte gesetzt und warf 58 Tore in der Saison 2014/2015, ehe sie eine langwierige Ellbogenverletzung ein halbes Jahr außer Gefecht setzte.

Ziel ist die 2. Bundesliga

Diese ist nun aber auskuriert. Nach der letzten Partie heute (18 Uhr) bei der SGH Rosengarten-Buchholz fliegt die zweifache dänische Meisterin mit Bietigheim auf Abschlussfahrt nach Indonesien. Für die Zeit danach bei der SG 09 hat sie konkrete Ziele: „Ich will helfen, dass wir in die 2. Liga zurück kehren und auch dem Verein etwas zurück geben. Wir haben ein tolles Team, in dem ich gern Verantwortung übernehme“, sagt die versierte Aufbauspielerin.

Denn Simone Larsen Poulsen war eine der wenigen, die sich nach dem unnötigen Abstieg der Grün-Weißen 2014 selbstkritisch hinterfragte. Ihr Wechsel ist übrigens gleich doppelt Herzenssache. Neben der sportlichen Herausforderung möchte sie mit ihrem Freund, dem ehemaligen Melsunger und jetzigen Rotenburger Handballer Daniel Holl, zusammen ziehen. Daneben sucht die ausgebildete Lehrerin, die zudem Sportmanagement als Fernstudium belegt hat, eine Tätigkeit in einer Schule in der Region. (sbs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.