Kroatin schreibt SG-Vereinsgeschichte

Sabljak auf dem Weg zur Torschützenkönigin der 2. Bundesliga

+
Diana Sabljak

Kirchhof. Der verwandelte Siebenmeter zum 16:18 in der 35. Minute war’s. Das Tor, mit dem Diana Sabljak im Zweitliga-Spiel der SG 09 Kirchhof gegen die DJK/MJC Trier (31:27) Kirchhöfer Handball-Geschichte schrieb.

Denn das war der 200. Saisontreffer für die Kroatin. Insgesamt sind es nun bereits 203/67, womit sie fast uneinholbar die Torjägerliste im Unterhaus anführt. Wie besonders das ist, zeigt, dass Managerin Renate Denk wenig später wissen wollte, wie viele Treffer Sabljak schon gelandet hat. Denn eigentlich zählen für die Macherin ausschließlich das Team und der Verein. Doch die 200-Tore-Marke hatten in 50 Jahren Damenhandball in Kirchhof lediglich vier Spielerinnen in einer Saison geknackt.

Jana Pollmer (2011/12, 2. Bundesliga: 275/66) führt die interne Bestenliste vor Cristina Weiss (2000/01, 2. Bundesliga: 217/65), Viktoria Marquardt (2007/08 Regionalliga Südwest: 207), nun Diana Sabljak und Magdalena Urdea (2004/05 2. Bundesliga: 201) an.

Hier geht´s zum Spielbericht der SG-Frauen gegen Trier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.