Vor Aufsteigerduell bei der SG 09 Kirchhof

Waiblingen büßt drei Punkte ein

waiblingen. Der FSG Waiblingen-Korb, die am Samstag im Aufsteiger-Duell der 2. Bundesliga bei der SG 09 Kirchhof gastiert (18 Uhr Stadtsporthalle Melsungen), werden aufgrund des Einsatzes einer nicht spielberechtigten Spielerin in drei Meisterschaftsspielen drei Punkte abgezogen. Das teilte die Handball-Bundesliga Frauen (HBF) in einer Presseerklärung mit.

Dabei handelt es sich um die Partien der FSG gegen die FSG Mainz-Budenheim (28:28) und bei der TG Nürtingen (31:25), die jeweils mit 2:0-Punkten für den Gegner gewertet werden. Gegen DJK/MJC Trier hatt die FSG ohnehin verloren (28:30).

Die allgemeine Spielberechtigung für die frisch vom Drittligisten Lintfort verpflichtete Rechtsaußen Kyra Teixeira da Silva lag erst danach, ab dem 9. Dezember, vor. Zwar gab es eine Spielberechtigung mit Vertrag ab dem 10. November, doch diese galt nur für den Einsatz in der 3. Liga und in der Oberliga.

„Das werden wir auf keinem Fall akzeptieren“, erklärte Nadir Arikf, Sportlicher Leiter der FSG Waiblingen-Korb. Seine Mannschaft fällt damit in der Tabelle vom achten auf den elften Rang zurück. Kirchhof könnte mit einem Sieg sogar bis auf einen Zähler an den Mit-Aufsteiger heranrücken. „Das ist schon frustrierend“, gesteht FSG-Trainer Jürgen Krause vor dem Gastspiel in Nordhessen.(ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.