HSG plant bereits für die neue Saison: Tobias Wellhausen und Nicolas Fischer verstärken Kader

23:21 – Wesertal gelingt die Revanche

+
Neuzugänge: Wesertals Trainer Frank Rossel kann für die nächste Saison mit Nicolas Fischer (links) und Tobias Wellhausen planen.

Mit einem knappen 23:21 (13:7)-Sieg bei der HSG Zwehren/Kassel konnte sich die HSG Wesertal für die Hinspielpleite revanchieren.

F

Allerdings verhinderte eine schlechte Chancenverwertung einen höheren Sieg. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste bis auf ihren Rückraumspieler Mirko Dworog viele Chancen liegen. So kamen die Gäste noch heran. Wesertal: Meier, Petrauskas (n. e.), Gertenbach - Simon (4), Brunst (3), Wellhausen (4), T. Kaufmann, Lange (4), Dworog (7), Lindner (1), Bachmann, Leibecke.

ür die neue Saison hat sich die HSG verstärkt: So wechseln Nicolas Fischer und Tobias Wellhausen vom Landesligisten SVH Kassel zur HSG. Wellhausen kehrt nach zwei Jahren als Eigengewächs zur HSG zurück und verstärkt noch einmal die Torhüterposition. Ebenfalls als eine echte Verstärkung betrachtet HSG-Trainer Frank Rossel den zweiten Neuen: „Mit Nico bekommen wir einen torgefährlichen Spieler, der sowohl im Angriff als auch in der Abwehr vielseitig einsetzbar ist.“ (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.