Der Blick geht nach unten

3. Liga Männer: Northeim will in Bruchköbel die Kehrtwende

+
Auf dem falschen Fuß: NHC-Keeper Marcel Armgart hat hier das Nachsehen gegen Rodgaus Timo Kaiser. Sonntag geht es nach Bruchköbel. 

Northeim. Zum Auswärtsspiel gegen den Tabellen-14., die SG Bruchköbel, geht es für die Drittliga-Handballer des Northeimer HC an diesem Sonntag. Die Begegnung beginnt um 17 Uhr.

Nur drei Punkte trennen den NHC vom ersten Abstiegsplatz, den die Hessen - vergangene Serie aus der Oberliga aufgestiegen - seit vielen Wochen nicht verlassen haben. Dennoch will man im Northeimer Lager nicht nach unten schauen. Die Verletzungsmisere ist kein Thema mehr. Mit einem engagierten Trainingsprogramm in dieser Woche soll nach dem deutlich verbesserten Abwehrverhalten im Heimspiel gegen Rodgau nun der Angriff nachziehen. „Wir holen das Optimum aus der Truppe heraus, die spielfähig ist“, sagt NHC-Vize Oliver Kirch.

Die Northeimer gewannen das Hinspiel 33:26. Tim Gerstmann, damals noch an Bord, gestaltete clever das Laufspiel des NHC vor der 5:1-Deckung der Hessen, so dass der Rückraum viel Platz hatte. Auch die Anspiele an den Kreis fanden in Paul Hoppe oft ihren Adressaten. So sprang ein überzeugender Sieg heraus.

Bruchköbel hat jedoch dank seiner Kampfkraft und den lautstarken Fans das jüngste Heimspiel gegen den SC Magdeburg II mit 32:20 gewonnen, der allerdings nur mit einer Rumpftruppe angetreten war. Mit dem griechischen U19-Nationalspieler Christos Erifopoulos, der aus der Großwallstädter Jugend kam, und dem Linkshänder Milo Kreckovic aus der 1. serbischen Liga setzt Bruchköbels Trainer Beckmann im Angriff häufig auf Distanzwürfe aus dem Rückraum, der gegen Magdeburg überzeugte. Weniger gut sieht es in der Abwehr aus. Am eigenen Kreis ist Bruchköbel nicht unbedingt sattelfest, wie im Hinspiel die Achse Krebs/Hoppe mit zehn Toren perfekt aufgezeigt hat. Auch im letzten Auswärtsspiel gegen Großsachsen hatten die Hessen große Probleme, den gegnerischen Kreisläufer abzuschirmen. Hier sollte der Northeimer Rückraum ein Augenmerk drauf haben, um das Ergebnis aus dem ersten Vergleich zu wiederholen.

Kurzentschlossene können Sonntag ab 11.45 Uhr mit der Mannschaft zum Spiel reisen. Wer Interesse hat, meldet sich per Mail an marc.heine@northeimerhc.de an. (zaj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.