Handballer des GSV Eintracht Baunatal

Eintracht Baunatal kompensiert Abgänge mit drei jungen Leuten

+
Zurück nach Baunatal: Kevin Trogisch, hier im Trikot des TSV Vellmar, kehrt in seine Heimatstadt zurück. 

Baunataler Drittligist plant für die kommende Saison: Er setzt auf Trogisch, Mügge, Reinhardt. Nur ein Torwart fehlt noch.

Was tut ein Handball-Verein, der mit den sportlichen Ruheständlern Constantin Paar (38) und Christian Schade (37) nicht weniger als 75 Jahre an Klasse und Erfahrung verloren hat? Richtig, er setzt auf die Jugend und ihren Ehrgeiz. Und so bestätigt Drittligist GSV Eintracht Baunatal nun die Verpflichtung von drei Talenten im Alter von insgesamt 61 Jahren:

Fynn Reinhardt (18) vom Landesligisten TV Hersfeld für den linken Rückraum,

Kevin Trogisch (24) für den rechten Rückraum vom Oberligisten TSV Vellmar und

Marian Mügge (19) für das Tor, der vom Oberligisten ESG Gensungen/Felsberg zu den Großenrittern zurückkehrt.

Abgeschlossen ist die Personalplanung der Baunataler damit aber noch nicht. Denn zur Ergänzung des Torwartduos Daniel Horn (23) und Marian Mügge wird noch ein dritter, etablierter Schlussmann gesucht. „Daniel hat ganz eindeutig das Zeug dazu, als Nummer eins ein starker Rückhalt zu sein. Das hat er oft genug bewiesen“, erläutert Florian Ochmann, der neue Trainer. „Doch angesichts seiner Verletzungen in der jüngeren Vergangenheit müssen wir das Risiko minimieren.“

Kontakte zu einer potenziellen externen Verstärkung sind längst geknüpft, doch „es ist nicht leicht, einen passenden Spieler zu finden“, sagt Ochmann. Alles hänge nun ab von einem adäquaten Arbeitsplatz für den Kandidaten, „dann können wir hoffentlich bis zum 1. Juli Vollzug melden“.

Der Ex-Baunataler Maurice Paske indes ist derzeit (noch) kein Thema. Der Wahl-Mindener wird aber im nächsten Jahr seine Ausbildung abschließen und dem U-23-Team von GWD entwachsen. Dann könnte eine Rückkehr an den Baunsberg eher ein Thema sein. Ochmann: „Wir werden natürlich den Kontakt zu Momo pflegen“, erklärt Ochmann.

„Ochi“, inzwischen 35, ist zwar neu als GSV-Trainer, aber doch ein alter Bekannter in der Rundsporthalle. Der langjährige Kapitän und Abwehrstratege steht somit auch für Kontinuität bei der Eintracht, bei der Interimscoach Dennis Weinrich (28) nach starkem Intermezzo wieder auf den Posten des Co-Trainers zurückkehrt und auch Gabi Ghosh (Torwartrainerin), Christian Heidenreich (Athletik), Oskar Reckerziegel (Physio) und Andreas Sawalich (Betreuer) im bewährten Team ums Team verbleiben.

Ochmann spricht von einer optimalen Zusammensetzung des Kaders „auf fast allen Positionen mit einer guten Mischung aus gestandenen Drittligaspielern und hoffnungsvollen, ehrgeizigen Talenten“. Der Rückkehrer sieht sein Trainerdebüt in der 3. Liga mit einer Truppe von nur 23,3 Jahren im Schnitt als Herausforderung an, kann sich aber „sehr gut mit der Philosophie des Vereins identifizieren, mit Talenten aus der Region zu arbeiten“.

Abteilungsleiter Claus Umbach formuliert nach Rang acht in der vergangenen Saison und Bangen um den Klassenerhalt nun gestiegene Erwartungen an das Team und will um den diesmal drei Punkte entfernten sechsten Rang mitspielen: „Wir haben uns systematisch verstärkt. Der neue Trainer muss jetzt daran arbeiten, das Team stabiler, taktisch cleverer und individuell auch psychologisch stark zu machen.“

Diese Arbeit wird am 4. Juni beginnen beim Trainingsauftakt. Das erste Punktspiel ist für den 25. August geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.