Niederlage beim Lemgoer Bundesliganachwuchs

Erste Pleite für den Northeimer HC - 30:34 gegen Lemgo

+
Ging mit dem Northeimer HC in Augustdorf leer aus: Rückraumspieler Paul-Marten Seekamp (am Ball).

Augustdorf. In einem offenen Schlagabtausch mit insgesamt 64 Toren kassierten die Handballer des Northeimer HC am Samstag ihre erste Saisonpleite in der 3. Liga.

Bei der Bundesligareserve des TBV Lemgo Team HandbALL Lippe II unterlagen die Südniedersachsen mit 30:34 (15:20). Vor allem der starke Rückraum des THL mit Fynn Hangstein (7 Tore) und Alexander Engelhardt (6) stellte die Northeimer Abwehr immer wieder vor große Probleme.

Der NHC begann gut und ging in der dritten Minute durch Stöpler erstmalig in Führung. Doch nach einer frühen 2-Minuten-Zeitstrafe gegen Paul-Marten Seekamp drehte Lippe das Spiel und erspielte sich bereits in der 9. Minute eine Drei-Tore-Führung, die der NHC bis zum Spielende nicht mehr verkürzen konnte.

Vor allem Beachhandball-Europameister Fynn Hangstein war kaum zu halten. Der NHC hielt durch Marlon Krebs – nähert sich immer mehr seiner Vorjahresform - mit vier Toren sowie Tim Gerstmann (4) und dem erneut starken Christian Stöpler (7) lange Zeit mit, doch kurz vor der Pause bestrafte Lippe dann das schwache Abwehrspiel des NHC und erhöhte zum 20:15-Halbzeitstand.

Viel konzentrierter begann der NHC die zweite Hälfte, in der sich Torwart Gobrecht den unorthodoxen Würfen durch die Abwehr von Fynn Hangstein entgegenstellte. Hoppe und Seekamp verkürzten in der 40. Minute zwar zum 21:23, doch Hangstein, der aus der Lemgoer A-Jugend stammt und bereits Luft in der ersten Liga schnuppperte, sowie Engelhardt stellten sofort wieder einen Vier-Tore-Vorsprung her. Tim Gerstmann konnte in der 47. Minute noch einmal auf 24:27 verkürzen, doch Lippe spielte seinen Vorsprung bis zum 34:30-Endstand souverän durch. „Wir haben viele Deckungsvarianten probiert, doch heute hat nichts gezogen“ bekannte Trainer Carsten Barnkothe.

Der NHC findet sich nun mit ausgeglichenem Punkteverhältnis im Liga-Mittelfeld wieder. Mit gleicher Punktzahl steht dort auch der Gegner des kommenden Sonntags in der Schuhwallhalle, die HSG Bergische Panther, die am Samstag zu Hause zwei Punkte gegen die HSG Krefeld verlor. 

NHC: Stammer, Gobrecht, Armgart – Schlüter 1, Krebs 3, Lange 5 /5/4), Seekamp 4, Lutze, Hempel, Hoppe 4, Gerstmann 5, Stöpler 7. (zaj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.