Rückraumspieler startete seine Laufbahn in Rosdorf

Finnian Lutze kommt zum Northeimer HC

Northeim. Der Kader des Northeimer HC für die nächste Saison in der 3. Handball-Liga wächst. Am Mittwoch präsentierte der Klub mit Finnian Lutze den zweiten Neuzugang.

Der 17-Jährige kommt vom Bundesliganachwuchs des TBV Lemgo. Er spielte dort zuletzt im Bundesligateam der A-Junioren, mit dem er in der West-Staffel den sechsten Platz belegte. Mit seinen 1,87 Metern soll er dem NHC im Rückraum in der Mitte und links helfen.

Gebürtig aus Rosdorf

Der gebürtige Rosdorfer begann bei der HG Rosdorf-Grone mit dem Handballspielen und landete über Geismar und Moringen im Internat von Eintracht Hildesheim. Nach einem Jahr ging es weiter zum TSV Hannover-Burgdorf und zum TBV Lemgo.

„Am NHC reizt mich, dass ich nach langer Zeit wieder in der heimischen Region hochklassigen Handball spielen kann. Mein persönliches Ziel ist es, als junger Spieler weitere Erfahrungen im Herrenbereich zu sammeln. Ich möchte viel von den erfahreneren Akteuren lernen und mich bestmöglich einbringen.“

Lutze wird in Göttingen ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, um im Anschluss die Fachholschulreife zu erlangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.