Handball: Eintracht-Bilanz ohne Makel

+
Max Schütz

Baunatal. Vier Spiele, vier Siege – die Zwischenbilanz der Baunataler Eintracht-Handballer in der Vorbereitung zur Drittliga-Runde, die am 29. August mit einem Heimspiel gegen Hüttenberg beginnt, ist absolut positiv.

Oberligist TG Münden wurde 38:15 und 36:16 deklassiert, auch gegen Drittliga-Absteiger TG Northeim waren die Großenritter 27:22 und 33:28 erfolgreich. „Auch wenn diese Gegner für uns noch nicht die wahren Gradmesser waren, so können wir bislang doch sehr zufrieden sein“, erklärte Trainer Mirko Jaissle. Denn obwohl einzelne Akteure wegen Urlaubs oder Verletzungen fehlen, „hauen sich alle Spieler voll rein, trainieren fast täglich. Und die Neuen tasten sich gut an die dritte Liga heran.“ Auch Max Schütz (22), der Ex-Zwehrener, der sich nach einem Jahr Pause nun als zweiter Kreisläufer gut im neuen Team behauptet.

Am heutigen Dienstag steht für die Baunataler sogar ein „Länderspiel“ an. In Rotenburg bestreiten sie eine Trainingseinheit mit Spielchen gegen Sparkassencup-Teilnehmer Ägypten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.