Northeimer siegt weiter: Dritter Erfolg gegen Bruchköbel

+
Die Siegerfaust! Northeims Keeper Frederic Stammer umarmt seinen Teamkollegen Sören Lange. 

Northeim. Mit 33:26 (14:12) haben die Drittliga-Handballer des Northeimer HC am Sonntag vor knapp 400 Zuschauern in der Schuhwallhalle den hessischen Meister SG Bruchköbel besiegt.

Die beiden Punkte im Duell der Aufsteiger gingen verdient an den NHC, der damit den dritten Erfolg in Serie feierte. Während die Fans den Erfolg bejubelten, ließen es die Spieler nach den Strapazen der 60 Minuten ausnahmsweise etwas ruhiger angehen. „Es ist das erwartet schwere Spiel geworden“, bilanzierte Trainer Carsten Barnkothe.

Ausschlaggebend für den Sieg war eine ganz starke Phase der Gastgeber zwischen der 35. und der 43. Minute, als sie mit pfeilschnellen Rückwärtsbewegungen den Gästen einen Ball nach dem anderen abjagten und mit glänzenden Gegenstößen innerhalb dieser acht Minuten von 17:13 auf 24:16 davonzogen.

In dieser Phase konnte den Gästen auch nicht ihr agiler Spielmacher Jonas Ulshöfer helfen. Barnkothe: „Den haben wir kaum in den Griff bekommen. Erst als wir ihn kürzer gedeckt haben, lief es etwas besser.“ Nach dem Zwischenspurt hatten die Northeimer die Punkte im Sack.

Einen erneut bärenstarken Auftritt lieferte Kreisläufer Paul Hoppe, der mit zehn Treffern den größten Teil der Treffer beisteuerte. Aber auch die schnellen Außen Sören Lange und Leonard Jöhnk setzten die Defensivformation der SG Bruchköbel immer wieder massiv unter Druck. Lange warf mit dem Treffer zum 33:24 (59.) auch das schönste Tor des Tages: Nach einem langen Ball von Torhüter Stammer überwand er mit einem gekonnten Heber Bruchköbels Schlussmann.

Klug agierte der Rückraum mit Marlon Krebs, Max Berthold, Paul-Marten Seekamp und Tim Gerstmann.

Den Gästen muss man ihre lange Verletztenliste mit sechs Spielern zugute halten. Einer von ihnen vertrat sich beim Aufwärmen noch den Fuß. Das bedeutete Bank statt Spielfeld. Die Schuhwallhalle wird Bruchköbel nicht in bester Erinnerung behalten.

NHC: Armgart, Stammer, Gobrecht - Meyer, Jöhnk 5, Schlüter 1, Krebs 3, Lange 6/2, Seekamp 2, Hoppe 10, Haberecht, Gerstmann 4, Berthold 2, Dewald. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.