Ab 15 Uhr Testspiel der Männer 

Saisonauftakt am Sonntag beim Northeimer HC

In der heißen Phase der Vorbereitung: Die Oberliga-Damen des Northeimer HC testen Sonntag gegen den Landesligisten Dransfeld.
+
In der heißen Phase der Vorbereitung: Die Oberliga-Damen des Northeimer HC testen Sonntag gegen den Landesligisten Dransfeld.

Northeim. Endlich ist es soweit: Am Sonntag dürfen Fans und Handballbegeisterte ab 12 Uhr in der Schuhwallhalle sowohl die Damen- wie auch die Herrenmannschaften des Northeimer HC für die Handballsaison 2018/2019 begutachten. 

Zu Beginn spielen die Oberliga-Damen gegen den Landesligisten SC Dransfeld, bevor um 15 Uhr die Herren gegen den starken Oberligisten TuS Vinnhorst loslegen.

Vinnhorst ist vergangene Saison verlustpunktfrei in die 4. Liga aufgestiegen und verfügt über einen Kader, der durchaus Drittliga-Qualität hat. Mit dabei in ihrem ersten öffentlichen Spiel für den NHC sind auch die drei Neuen Phillipp Hempel und Finnian Lutze (Rückraum) sowie Linkshänder Iliopoulos Efthymios.

Im Vorfeld der Partien stellt der NHC die neuen Trikots vor. Neben einem neuen Ausrüster (Hummel und Freckmann/Göttingen) sind auch zwei neue Sponsoren an Bord. Mit der Breckle AG hat der Verein ein international tätiges heimisches Unternehmen für sich gewinnen können. Bemerkenswert am zweiten Sponsoren, der Continental AG, ist, dass der Konzern sonst eigentlich nicht als Sponsor eines regionalen Vereins auftritt, so der NHC im Vorfeld. Doch die große Außenwirkung, die Northeimer Handball mittlerweile entwickelt hat, habe auch die Conti-Verantwortlichen überzeugt, sich als Unterstützer des Drittligisten zu betätigen. Der Eintritt am Sonntag ist kostenlos. (zaj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.