Eintracht-Handballer verlieren in der Dritten Liga mit 31:37 beim TV Großwallstadt

Starker Räbiger reicht nicht

Auch seine zwölf Tore reichten Eintracht Baunatal nicht: Phil Räbiger (links), hier gegen den Hüttenberger Ragnar Johannsson. Foto:  Fischer/nh

Baunatal. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Eintracht Baunatal drauf und dran, die Partie in Großwallstadt zu drehen. Doch am Ende stand in der Dritten Handball-Liga Ost eine 31:37 (15:17)-Niederlage, die auch Phil Räbiger mit erneut starken zwölf Treffern nicht verhindern konnte.

Noch vor der Partie hatte die Großenritter eine Hiobsbotschaft erreicht, denn Niklas Plümacher konnte aufgrund einer Fingerverletzung nicht mitwirken. „Wir haben insgesamt schlecht verteidigt und vor allem den gegnerischen Kreisläufer nicht in den Griff bekommen“, sagte Trainer Mirko Jaissle nach dem Spiel. Dabei blieb sein Team in der ersten Halbzeit immer auf Tuchfühlung und ließ die Gastgeber nie mehr als drei Tore davonziehen.

„Nach der Pause sind wir dann bis auf ein Tor dran und haben die Chance, das Spiel zu drehen. Doch dann vergeben wir zwei Chancen, kassieren eine Zwei-Minuten-Strafe und liegen auf einmal vier Treffer hinten“, beschreibt Jaissle die entscheidende Phase. In der 34. Minute noch knapp mit 17:18 hinten, steht es in der 37. Minute bereits 17:21 aus Sicht des GSV.

Doch dann gab es noch einmal Hoffnung. Phil Räbiger und Felix Geßner sorgten mit ihren Toren dafür, dass die Gäste in der 46. Minute auf 24:25 herankamen. Großwallstadt markierte aber innerhalb von drei Minuten vier Tore, und die Vorentscheidung war gefallen. Bis zum Ende der Partie liefen die Baunataler diesem Rückstand hinterher und verloren am Ende schließlich noch deutlich mit sechs Treffern Unterschied. (tor)

Großwallstadt: Matijevic, Nositschka - Geck 8/5, Scherer 1, Vogel, Eisenträger 7/1, Tiedtke 2, Delfs, Karrer 4, Weit 4, Denic 1, Gempp 9, Spross 1

Baunatal: Jakob, Paar - Wunderlich, Gbur 5, Hujer, Schuldes, Schade, Botte 1, Schütz, Käse, Räbiger 12, Geßner 8, Brand 5, Weinrich

SR: Friedel/Herrmann (EHV Aue) - Z: 746

Strafminuten: 6 - 8

Siebenmeter: 8/6 - 1/0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.