Planung für die neue Serie noch nicht abgeschlossen

Torwart Fabian Ullrich verstärkt den Northeimer HC

+
Vertragsunterzeichung: NHC-Vize Oliver Kirch, Neuzugang Fabian Ullrich und Kaderplaner Kevin Schiffer. 

Northeim – Fabian Ullrich aus Springe bei Hannover komplettiert ab sofort das Torwarttrio des Handball-Drittligisten Northeimer HC. Bei den ersten Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 war er bereits dabei.

Nach der handballerischen Grundausbildung bei den Sportfreunden Springe spielte Ullrich in der C-Jugend im Oberliga-Team des TSV Burgdorf und wechselte anschließend in die Handballschule von Eintracht Hildesheim, für die er gemeinsam mit Paul Hoppe in der B-Jugend (Oberliga) und A-Jugend (Bundesliga) spielte. Auch den drei Jahre älteren Tim Gerstmann kennt er bereits aus gemeinsamen Hallenzeiten.

Nach der Jugend ging es für den 21-jährigen Sportstudenten wieder zurück nach Burgdorf. Im Nachwuchsteam der Recken sicherte er in der Saison 2017/2018 mit seinen Paraden den Klassenerhalt des Drittligisten und machte sich einen Namen. Anfang 2019 wechselte Ullrich zur ambitionierten TSG A-H Bielefeld, die die avisierte Rückkehr in die 3. Liga jedoch knapp verpasste.

Der Keeper stand bereits vor längerer Zeit mit dem NHC in Verbindung, doch „erst jetzt passt es“, sagt Ullrich. Für die Fahrten nach Northeim wird er sich öfter mit dem in Alfeld lebenden Co-Trainer Jens Schuboth zusammenschließen.

NHC-Vorstands-Vize Oliver Kirch und Kaderplaner Kevin Schiffer freuten sich sichtlich, Ullrich in Northeim empfangen zu können. Doch ist die Arbeit am neuen Kader damit noch nicht abgeschlossen. Aufgrund der schweren Verletzung von Paul Hoppe suchen Schiffer und Kirch weiter nach potenziellen Verstärkungen. „Paul ist nicht nur am gegnerischen Kreis ungemein wichtig für uns, sondern fehlt uns auch als Abwehrchef. Philip Hempel und Yannik Schlüter harmonieren zwar ebenfalls prächtig, aber da werden wir den Markt noch beobachten“, sagt Kirch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.