Handball-Drittligist Eintracht unterliegt nach klarem Rückstand in Bad Neustadt 35:36

Baunataler Aufholjagd nicht belohnt

Justin Brand

Bad NEUSTADT. Die Handballer des Drittligisten Eintracht Baunatal waren dicht dran an der Überraschung, aber schließlich fehlte beim 35:36 (13:19) in Bad Neustadt ein Tor. Das Ergebnis zeigt schon, in welcher der beiden Halbzeiten es für die Eintracht besser lief.

„Es ist ärgerlich, weil wir die Anfangsphase bis zum 1:6 verschlafen haben“, sagt Mirko Jaissle. Baunatals Trainer ist dennoch der Meinung, dass ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre und hadert etwas mit den Schiedsrichtern in der entscheidenden Phase. „Wir waren drauf und dran, das Spiel noch zu drehen“, sagt Jaissle, der nun hofft, dass seine Spieler die Lektion gelernt haben.

Auffällig ist nämlich, dass die Eintracht in dieser Saison meistens zu spät ins Rollen gekommen ist, und dass es Nachlässigkeiten in der Anfangsphase waren, welche die vielen Punkte gekostet haben.

In Bad Neustadt waren die Baunataler zunächst in der Abwehr unaufmerksam und spielten im Angriff zu überhastet. Fehler, die aber in den zweiten 30 Minuten abgestellt wurden.

Ein Sonderlob vom Trainer gab es für zwei 21-Jährige, denn mit Justin Brand und Niklas Plümacher war Jaissle, der erneut auf den verletzten Paul Gbur verzichten musste, besonders zufrieden.

Auch der zwölffache Torschütze Phil Räbiger ist nach seiner Verletzung wieder schnell auf Touren gekommen. Nach Räbiger waren Plümacher, Geßner und Weinrich (alle sechs Tore) die besten Baunataler Werfer.

Trotz des Ärgers: Die knappe Auswärtsniederlage bei einer Spitzenmannschaft zeigt, dass die Eintracht in der 3. Liga prima mithalten kann, und dass die Baunataler nur noch lernen müssen, dass ein Spiel inesgesamt 60 Minuten dauert. (geb)

Eintracht: Horn, Paar - Wunderlich, Hujer, Schuldes, Schade 3/2, Botte, Schütz, Räbiger (12), Plümacher (6), Geßner (6), Brand (2), Weinrich (6)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.