3. Liga: Talent Holeczy kommt aus Blomberg

Denecke und Auel verlassen Fritzlar

Anne

Fritzlar. Vor dem letzten Heimspiel der Saison am Sonntag (17 Uhr, König-Heinrich-Schule) gegen den HC Leipzig II sind die Personalplanungen bei Handball-Drittligist SV Germania Fritzlar so gut wie abgeschlossen.

Rückraumspielerin Laura Denecke und Torfrau Danja Auel werden den Verein zum Saisonende verlassen. Die 26-Jährige Denecke beendet im Sommer ihr Referendariat in Hildesheim und wird vermutlich eine Stelle in Niedersachsen zugewiesen bekommen. „Dann wird der Aufwand für die Fahrten einfach zu groß“, sagt Germania-Abteilungsleiter Steffen Schmude.

Oross spielt bald wieder

Auch die Gründe für den Rückzug von der erfahrenen Torhüter Danja Auel (34) sind privater Natur. Die Ex-Kirchhoferin sieht Mutterfreuden entgegen. Ersatz ist schon da. Und zwar aus den eigenen Reihen: Nilla Oross (29) kehrt in den Fritzlarer Kader zurück. Angela Cioca (21, Zweitspielrecht von Bad Wildungen) wird den Drittligisten ebenfalls verlassen. Und es gibt einen externen Neuzugang. Von Drittligist HSG Blomberg-Lippe II wechselt Linksaußen Anne Holeczy in die Domstadt. Die 19-Jährige beginnt ab Sommer eine Schreinerlehre. Kreisläuferin Lorena Lorenz rückt aus der zweiten Mannschaft hoch. „Damit sind unsere Personalplanungen eigentlich abgeschlossen. Eventuell wird noch eine Rückraumspielerin verpflichtet“, teilte Schmude mit.

Denecke, Cioca und Auel werden am Sonntag verabschiedet. Das letzte Saisonspiel in Berlin wird übrigens als Abschlussfahrt genutzt. „Wir haben Busse gemietet, es fahren einige Fans, Sponsoren und auch die erste Männermannschaft mit“, sagt Schmude. Eine Abschlussfahrt, die natürlich besonders gut schmeckt, wenn die Mai-Sieben gegen Leipzig II die Meisterschaft perfekt machen würde. (dts) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.