Auch Räbiger, Weinrich und Hujer bleiben

Ein Trio für den Rückraum

Phil Räbiger

Baunatal. Schlag auf Schlag geht es bei den Handballern der Baunataler Eintracht. Denn dem Achtungserfolg beim knappen 24:25 beim Tabellenzweiten Fürstenfeldbruck folgt nun am Samstag (19 Uhr, Rundsporthalle) schon das Heimspiel gegen den HSC Bad Neustadt, den Sechsten der dritten Liga.

Aber auch abseits des Spielfelds sorgen die Großenritter für positive Schlagzeilen: Ihre Personalplanung für die nächste Saison geht voran. Nachdem zuletzt in Felix Geßner (25) der mit 141 Toren zweitbeste Schütze der Liga, Kapitän Christian Schade (34 / 69 Tore), Rückraum-Routinier Paul Gbur (30 / 58) und Torwart-Idol Conny Paar (35) vier tragende Säulen ihr Bleiben zugesichert hatten, gibt es nun drei weitere Vertragsverlängerungen – allesamt im Rückraum: Phil Räbiger (25), Dennis Weinrich (26) und Finn Hujer (20) bleiben bis 2017.

Dennis Weinrich

Räbigers Potenzial in Angriff und Abwehr sind unverzichtbar für die Eintracht. Der junge Hujer hat beste Perspektiven, nicht nur in der Zentrale. „Er hat seine Chance genutzt, den Sprung in die dritte Liga auf Anhieb geschafft und seit Weihnachten sehr gute Auftgritte gezeigt“, lobt Trainer Mirko Jaissle. Weinrich soll mit Rückkehrer Marvin Gabriel (Gensungen) wieder das Kreativduo bilden. „Seine Verlängerung ist ein Zeichen, dass wir an seine komplette Genesung glauben und ihn als feste, wichtige Größe unbedingt im Team behalten wollen“, sagt Jaissle angesichts einer heutigen Operation, bei der Weinrich ein eigenes Stück Knorpel in ein Knie transplantiert wird.

Eine Stammformation haben die Baunataler somit komplett, schon in den nächsten Tagen sollen auch mit der jungen Garde Nägel mit Köpfen gemacht werden. Der aktuelle Kader 2016/17: Paar - Geßner, Räbiger, Gabriel, Weinrich, Hujer, Gbur, Schade. (sam) Foto:  Koch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.