3. Liga Ost: Fritzlar siegt souverän beim FHC

30:19 – Mai-Team setzt alles perfekt um

Strahlten auch in Frankfurt/Oder: Die Fritzlarerinnen Vanessa Maier (links) und Melina Horn. Archivfoto: Hahn

Frankfurt/Oder. Da ist der erste Saisonsieg für den SV Germania Fritzlar. Und was für einer! Mit 30:19 (16:8) hat das Team von Trainer Frank Mai beim Frankfurter HC in der 3. Handball-Liga Ost der Frauen vor 250 Zuschauern in der Brandenburg-Halle gewonnen.

„Die Mannschaft hat gelebt, hatte die richtige Körpersprache und verdient ein Riesenkompliment. Dadurch ist mir ein Felsbrocken vom Herzen gefallen“, erklärte Mai, nachdem das erste Spiel unter seiner Regie vor zwei Wochen in Bayreuth mit 23:24 verloren gegangen war. Fritzlar: Maier, Auel - Giese, Dietrich 5, Huck 4/3, Fischer 1, Ahrend 1, Puntschuh 1, Horn 7, Kerwin 5, Meyfarth 1, Denecke, Dreyer 2, Cioca 3. Zeitstrafen: 2:4. Siebenmeter: 1/1:3/5. SR: Fröbe/Pesth (Kühnau). Z: (sbs) Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA am Montag. Foto: Haun/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.