Erledigt SG 09 Hausaufgabe gut?

Bis auf Torfrau Karina Morf (Außenbandanriss) in Bestbesetzung wollen es die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof heute wissen. Ab 18 Uhr spielt der Spitzenreiter von Trainer Markus Berchten in der 3. Liga Ost gegen den MTV Rohrsen. Angriffsauslösungen standen gestern im Abschlusstraining im Fokus. Mit dem 13. Sieg in Serie würde sich Kirchhof eine optimale Ausgangsposition für den Hit in einer Woche beim Tabellenzweiten HSV Marienberg schaffen. „Wir planen Schritt für Schritt und müssen erst unsere Hausaufgabe gegen Rohrsen erledigen“, mahnt Berchten. Gegner HSV scheint heute beim heimstarken HaSpo Bayreuth vor einer höheren Hürde zu stehen. Nicht leicht wird auch die Aufgabe für den SV Germania Fritzlar als dritter Kraft im Meisterschaftsrennen bei der HSG Hannover-Badenstedt (Sa. 19 Uhr). Wie im Bild zu sehen gegen Marieke Blase (Mitte) müssen Esther Meyfarth (li.) und Melina Horn kräftig zupacken. (sbs) Foto: Kasiewicz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.