3. Liga Ost: SV Germania verliert 23:27 in Marienberg.

Fritzlarer Fehlstart

Banger Blick: Lena Kerwin und der SV Germania Fritzlar haben in Marienberg verloren. Foto: Hahn

Marienberg. Die Drittliga-Handballerinnen des SV Germania Fritzlar haben ihre Auswärtspartie beim HSV Marienberg mit 23:27 (7:12) verloren. Mit nur 6:6-Punkten ist damit ein Fehlstart perfekt.

Die Domstädterinnen verschliefen den Beginn völlig und lagen schnell mit 1:5 (10.) zurück, eher sich die Germania steigerte und beim 4:5 durch Lena Kerwin (13.) der Anschluss gelang. Doch die Gastgeberinnen konterten - angetrieben von der überragenden Marcela Splechtova - zum 11:4 (23.). Auch nach Wiederanpfiff bestimmte zunächst Marienberg die Partie (20:16, 44.) ehe Fritzlar durch einen Doppelschlag von Bibiana Huck und Hannah Puntschuh beim 20:19 (47.) wieder auf Tuchfühlung war. Beim 23:22 durch Laura Denecke (54) war ein Punktgewinn möglich. „Doch dann haben wir zu viele klare Torchancen vergeben“, ärgerte sich Co-Trainerin Viktoria Marquardt. Fehler, die Marienberg in Gestalt von Evelina Kalasauskaite beim 26:22 zur Entscheidung nutzte.

Tore Fritzlar: Horn 5, Puntschuh 4, Kerwin 4, Huck 3, Denecke 3/3, Dietrich 1, Ahrend 3. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.